Frühjahrsputz für die Umwelt – 200 Herlfer*innen sammeln 2 Tonnen Müll

Burscheid, 25.05.2021. Die Idee, beim Spazierengehen oder Wandern Müll zu sammeln, ist ja eigentlich nicht neu. In der Zeit, in der die Corona-Pandemie das alles beherrschende Thema ist, hat die Verwaltung es mit ihrem Aktionsaufruf wieder etwas mehr in das öffentliche Bewusstsein gerückt. Mit Erfolg! In Burscheid ist in diesem Jahr zu einer etwas anderen Frühjahrsputz-Aktion aufgerufen worden. Gleich zwei Wochen lang ging es dabei dem Müll an den Kragen. Vom 17. April bis 2. Mai 2021 hatten Freiwillige die Möglichkeit, dem Coronaalltag zu entfliehen und Burscheid von wildem Abfall zu befreien.

Unterstützung von allen Altersgruppen

Corona bedingt hatten einige Städte und Gemeinden den für Samstag, 17. April geplanten Putztag abgesagt. In Burscheid sind dennoch viele Vereine, Organisationen, Familien sowie Einzelpersonen dem Aufruf der Stadt zum Frühjahrsputz gefolgt. Im Ergebnis haben mehr als 200 Teilnehmer*innen aller Alterskategorien – mehr als in den vergangenen Jahren – in den unterschiedlichsten Bereichen des Stadtgebietes mitgemacht! Aus Sicht des Organisationsteams eine großartige Resonanz.

Gute Zusammenarbeit mit BAV und Baubetriebshof

Ob in Parks, in den Wäldern oder entlang der Straßen – bei dem individuellen Müllsammeln konnten die Teilnehmer*innen selbst entscheiden, in welchem Bereich sie die Aktion unterstützen möchten. Ausgestattet wurden die Helferinnen und Helfer mit Sammelutensilien wie Müllsäcke und Handschuhe vom Bergischen Abfallwirtschaftsverband (BAV). Um die Entsorgung des eingesammelten Mülls kümmerten sich die Mitarbeiter des Baubetriebshofes der Technischen Werke Burscheid (TWB). „Die Zusammenarbeit hat reibungslos funktioniert. Die Müllsäcke wurden zeitnah an den uns gemeldeten Ablageorten abgeholt und entsorgt“, so die Verwaltung.

„Ausbeute“ der individuellen Sammlungen

Fazit der Müllsammelaktion: Es wird leider nach wie vor viel Müll von Menschen unachtsam in die Natur geworfen. Das lässt sich auch anhand von Zahlen belegen, denn in diesem Jahr hat der Baubetriebshof ca. zwei Tonnen gesammelten Müll abgeholt. Darunter jede Menge Plastik- und Papiermüll, zahlreiche Masken sowie hunderte von Glasflaschen. Auf der „Fundliste“ gab es aber auch große und kuriose Gegenstände, wie Autoreifen, Plastik-Weinregal, Schilder, Automatten, Autoradio, Strumpfhosen, Radkappen, Schuhe und einen Einkaufswagen. Auch eine wilde Müllkippe wurde der Stadtverwaltung gemeldet. „Ein Beleg dafür, dass wir nicht müde werden dürfen, das Thema Müllvermeidung und den Umgang mit der Umwelt immer wieder in den Fokus zu rücken“, so die Organisatoren.

Gewinnerermittlung der Foto-Challenge

Erstmalig wurde zu einer Foto-Challenge aufgerufen. Um das Ergebnis der Sammlung sichtbar zu machen, konnten die fleißigen Sammlerinnen und Sammler Fotos an die Stadtverwaltung senden. Nach Sichtung durch das Organisations-Team im Rathaus werden die aussagekräftigsten und originellsten Fotos auf der städtischen Webseite veröffentlicht. Unter den Einsendern der eingereichten Fotos werden drei Gewinner ermitteln und mit tollen Preisen belohnt. Die Gewinner werden zeitnah kontaktiert. Ein Dankeschön an dieser Stelle an alle Einsender!

Großes Dankeschön und kleine Überraschung und für alle Helfer*innen

Als kleines Dankeschön kann sich ab sofort jeder Helfer und jede Helferin eine kleine Überraschung am Info-Schalter im Rathaus abholen. Die Präsente wurden vom Bergischen Abfallwirtschaftsverband (BAV) zur Verfügung gestellt.

Bürgermeister Stefan Caplan: „Für das großartige ehrenamtliche Engagement bedanke ich mich bei allen Burscheiderinnen und Burscheidern und bei den Vertretern aus Vereinen, Organisationen und Politik sowie dem Baubetriebshof und dem Bergischen Abfall Wirtschaftsverband. Ich freue mich sehr auf weitere gemeinschaftliche Aktionen und setze auf mehr Achtsamkeit im Umgang mit Müll. Darauf kann jeder – egal ob alt oder jung – achten!“

Sammeln auf eigene Faust – jederzeit

Wer Stellen kennt, an denen Dosen, Verpackungen und anderer Unrat achtlos am Straßenrand liegen, kann jederzeit – ganz unabhängig von der Aktion – Müll sammeln. Dafür stellt die Stadtverwaltung ebenfalls Müllsäcke, Handschuhe und ggfs. Warnwesten zur Verfügung. Melden Sie sich bei Bedarf im Büro des Bürgermeisters bei Ann-Kathrin Gusowski (Tel. 02174 670-371).

Eine Auswahl der eingereichten Fotos kann auf der städtischen Webseite unter https://www.burscheid.de/tourismus-freizeit/veranstaltungstipps/umwelt-hautnah/muellsammel-aktion eingesehen werden.

Hier geht’s zum Beitrag zur Müllsammelaktion 2019

Müll sammeln in Burscheid 2021

Quelle: Gabi Adams

Müll sammeln in Burscheid 2021

Quelle: Burscheider Büdchen

Müll sammeln in Burscheid 2021

Quelle: Bergische Panther

1 Kommentar

  1. Wichelhaus, Ulrike

    Wir machen immer wieder gerne mit aber die Innenstadt ist beschämend. So viel Müll täglich und so viele die Achtlos darübersteigen. Von der Volksbank bis nach der Sparkasse wird der durchaus ansprechende Platz leider nicht nur zum gemütlichen Verweilen genutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.