Poststelle in der Lindenpassage ist Vertragspartner von wupsi

Burscheid, 05.05.2020. Ab sofort haben die Burscheider wieder die Möglichkeit, ihre Fahrscheine für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) persönlich vor Ort zu erwerben. Seit Beginn der Coronakrise ist es nicht mehr möglich, Tickets beim Fahrpersonal im Bus zu kaufen. Die bisherige Verkaufsstelle bei Tabak Berger ist sein Anfang des Jahres wegen Geschäftsaufgabe weggefallen.

Burscheider Innenstadt hat wieder eine Verkaufsstelle

Bürgermeister Stefan Caplan hat den Hilferuf aus der Bevölkerung, den die UWG-Fraktion mit Schreiben vom 23.03.2020 an die Verwaltung herangetragen hatte, sofort aufgegriffen. Bei der Geschäftsleitung des Verkehrsunternehmens wupsi GmbH stieß er mit seiner Bitte, eine neue private Verkaufsstelle in Burscheid einzurichten, auf offene Ohren.
Jetzt können VRS-Tickets für Bus und Bahn in der Lindenpassage bei „Post und Tabak Fontana“, Bürgermeister-Schmidt-Str. 6-8, Telefon 02174 3076991 als Vertragspartner der wupsi GmbH erworben werden. Der Vertrag ist abgeschlossen.
Als Verkehrsunternehmen stellt die wupsi GmbH das Buslinienangebot für Kunden des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Leverkusen und dem Rheinisch-Bergischen Kreis bereit. Seit ihrer Gründung im Jahr 1924 bietet die wupsi dabei für ihre Fahrgäste „Mobilität auf der ganzen Linie“ und befördert jährlich über 30 Millionen Fahrgäste in ihren Linienbussen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.