Sanierungsarbeiten in Burscheid

Sanierungsarbeiten in Burscheid

Kanalbaumaßnahmen in der Hauptstraße – Höhe Autohaus Werlich

Fahrbahnverengung ab Ende der Woche

Im Rahmen der Kanalbaumaßnahme zur Sanierung der Einleitungsstelle E18 am Baubetriebshof in Burscheid muss jetzt zum Abschluss der Baumaßnahme das Schachtbauwerk in der linken Zufahrt vom Autohaus Werlich gebaut werden. Im Zuge dessen muss die Hauptstraße in diesem Bereich eingeengt und der Fußgängerverkehr auf die gegenüberliegende Seite verlegt werden. In der Hauptstraße wird dazu ab dem Gebäude Haus Nr.136 entlang des daneben liegenden Grundstücks der Technischen Werke Burscheid (TWB) ein Parkverbot ausgewiesen und die Fahrbahn eingeengt. Ein Ampelregelung ist lediglich für Fußgänger vorgesehen. Es kann tageszeitabhängig zu leichten Verkehrsbehinderungen kommen. Die Arbeiten sollen Ende dieser Woche beginnen und im Laufe der kommenden Woche abgeschlossen sein.

Sanierung des Fußwegs zum Friedhof (Nebeneingang am alten Badehaus)

Vollsperrung in der Zeit von 07.00 – 16:00 Uhr

Am Freitag, 19. Juli wird der von der Bürgermeister – Schmidt – Straße abzweigende Fußweg zum Friedhof, der am alten Badehaus vorbeiführt, im Bereich der Haus Nrn. 7a und 7b auf einer Länge von ca. 40 m saniert. Dabei wird die wassergebundene Decke entfernt und eine neue asphaltierte Oberfläche hergestellt. Während der Bauarbeiten wird dieser Abschnitt in der Zeit von 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr komplett gesperrt. Die Besucher des Friedhofes werden gebeten, den Haupteingang an der Friedhofskapelle oder den Nebeneingang „Altenberger Straße“ zu nutzen.

Sanierung „Brauner Weg“ in Hilgen

Eintägige Baumaßnahme am 18. Juli 2019

Am Donnerstag, 18. Juli wird der Fußgängerweg parallel zum Alleenradweg – im Volksmund auch „Brauner Weg“ genannt – wegen einer Erneuerung der Oberfläche zwischen dem Wendehammer im Akazienweg und dem Wendehammer in der „Floßwiese“ vorübergehend gesperrt. Als Ausweichmöglichkeit kann der Alleenradweg uneingeschränkt genutzt werden. Mit Abschluss der eintägigen Arbeiten wird dann im gesamten Bereich von der Kölner Straße / Raiffeisenplatz bis zum Wendehammer in der „Floßwiese“ die ehemals vorhandene wassergebundene Decke gegen eine asphaltierte Deckschicht ausgetauscht worden sein. Ein erster Teilabschnitt ist bereits im November letzten Jahres saniert worden. Ziel der Maßnahme ist eine wesentlich verbesserte Begehbarkeit des Streckenabschnitts für Kinder, Fußgänger und ältere Mitbürger.

Weitere Informationen können bei den TWB unter der Telefon Nr. 02174 7878-403 (Herr Pütz) oder mobil unter 0170 6394833 (Herr Schmidt) eingeholt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.